Erst wenn man stolpert, achtet man auf den Weg.
Erst wenn man stolpert,achtet man auf den Weg.       

GUA-SHA 

in Verbindung mit Reiki


Was ist Gua-Sha

 

Gua Sha ist eine volksheilkundliche Anwendung aus der traditionellen chinesischen Medizin. Mittels Wasserbüffelhor, Jade oder Porzellan wird bei dieser "Schabmethode" die Haut entlang der Meridiane gereizt (geschabt), bis sich eine Rötung zeigt. Dadurch kommt es zu einer starken Durchblutung und Ausleitung über die Haut.

Gau Sha wird nicht nur therapeutisch, sondern auch prophylatisch eingesetzt. Diese Schabmethode kann auch mit weiteren Verfahren aus der Naturheilkunde unterstützt und ergänzt werden.

 

Wie und wo wirkt Gua Sha:

 

Schmerzlindernd

Immunstimulierend

bei Bewegungseinschränkung

bei posttraumatischen Zuständen

Erkältungskrankheiten

entspannend

durchblutungsfördernd

stoffwechselaktivierend

Anregung der Hautfunktion

Anregung der Hautausscheidung

Anregung der inneren Organe


Aktuelles

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich vor.

 

“Man kann den Menschen nichts beibringen.

Man kann ihnen nur helfen, es in sich selbst

zu entdecken.”(Galileo Galilei)

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Claudia Grünauer

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.